Für die Anmietung der Apartments gelten die hier aufgeführten 'Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)'. Sämtliche Angaben sind bindend. Eine Version zum Herunterladen finden Sie am Ende dieser Seite.

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

’Panas Olympic Beach Apartments’
 
 
Vermieter: (Vermietung - Sitz des Betriebs)
Panagiotis Chrysanthou - Odos Apollonos 9 - T.K. 60 100
Olympiaki Akti - Katerini - Griechenland
 
Kontakt in Deutschland: (Administrativer Sitz)
Dimitrios Hrissanthou - Moselstr. 26 - 50674 Köln
Deutschland
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: (+49) 221 168 66 018
Fax: (+49) 221 168 65 937
 

 
1. Allgemeines – Buchung
Eine Buchung kann durch jede natürliche und juristische Person (Mieter) vorgenommen werden. Mieten mehrere Personen ein Apartment, so haften sie als Gesamtschuldner für die aus der Buchung und/oder Vermietung entstehenden Kosten.
Durch eine Buchung und Buchungsbestätigung entsteht ein rechtswirksamer Vertrag.
Die Vertragsparteien sind dabei der Mieter und der Vermieter, als Anbieter der Apartments.
Es ist nicht erlaubt, eine Buchung im Namen Dritter abzuschließen oder diese zu vermitteln. Eine Ausnahme hiervon stellen Reiseveranstalter, Reisebüros oder Reiseagenturen dar, mit denen eine Kooperation erfolgt. Die in der Buchung aufgeführten Personen sind als einzige zur Bewohnung des jeweiligen Apartments zugelassen.
Eine Untervermietung ist nicht gestattet.
 
2. Belegung – Mehrbelegung – Haftung für Schäden
Das Vertragsobjekt darf nur mit den in der Buchungsbestätigung angegebenen Personenzahlen und Personen belegt werden. Die maximale Personenanzahl für das Apartment ‚Apollo’ liegt bei drei (3 oder 4) Personen und beim Apartment ‚Beach’ bei vier (4) Personen. Eine Überbelegung ist zu keinem Zeitpunkt möglich. Im Falle einer Mehrbelegung wird eine zusätzliche Vergütung für den Zeitraum der Mehrbelegung verlangt, die sich nach der Preistabelle der zu vermietenden Apartments richtet. Das Recht auf sofortige Kündigung des mit der Buchung abgeschlossenen Vertrages bleibt davon unberührt.
Der Mieter verpflichtet sich, das Objekt pfleglich zu behandeln und etwaige während der Mietdauer aufgetretene Schäden unverzüglich vor Ort zu melden. Dem Mieter obliegt die Aufsichtspflicht gegenüber seinen Mitreisenden, die das Objekt ebenfalls pfleglich zu behandeln haben. Die Hausordnung ist zu beachten.
Der Mieter haftet für alle von ihm und/oder seinen Mitreisenden verursachten Schäden an dem Mietobjekt, dem Inventar und den Gemeinschaftseinrichtungen, z.B. kaputtes Geschirr, Flecken auf dem Teppichboden, Schäden am Mobiliar. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel (Schließanlage).
 
3. Zahlung – Stornierung – Kosten und Gebühren
Durch die Buchung eines Angebots und die Annahme der Buchung durch eine Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in der Höhe von 20% des Gesamtbuchungspreises fällig. Die Zahlung ist durch eine SEPA-Überweisung auf das angegebene Konto des Vermieters (in Deutschland) binnen einer Frist von sieben (7) Werktagen nach der Buchungsbestätigung zu tätigen.
Mit der Buchung und zusätzlich mit der Überweisung der Anzahlung erkennt der Mieter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Sie werden somit Vertragsbestandteil.
Die Restzahlung des Gesamtbuchungspreises ist drei (3) Monate vor dem in der Buchung aufgeführten Anreisetermin fällig und ist ebenfalls durch Überweisung des Restbetrages auf das angegebene Konto (in Deutschland) zu begleichen.
Falls der Gesamtpreis nicht drei (3) Monate vor dem in der Buchung aufgeführten Anreisetermin bezahlt ist, ist der Vermieter berechtigt, den Vertrag ohne Fristsetzung sofort zu kündigen, das Vertragsobjekt anderweitig zu vermieten und Schadensersatz zu verlangen. Etwaige Zahlungen für nachträglich und vor Ort gebuchte Serviceleistungen sind direkt und bar vor Ort zu zahlen.
Die Zahlung für den Taxiservice (Fahrt vom Flughafen ‚Makedonia’ Thessaloniki nach Olympic Beach) ist vor Ort beim Taxifahrer zu zahlen und ist zu keinem Zeitpunkt Vertragsgegenstand der Buchung und Vermietung eines Apartments.
 
Bei Reiseverhinderung muss der Mieter die Reservierung schriftlich und unverzüglich an die in der Buchungsbestätigung angegebene Adresse kündigen. Bei begründeter Stornierung der Reise bis zu 6 Monaten vor Urlaubsantritt entstehen Kosten von 30 Euro Bearbeitungsgebühren. Diese werden mit der Anzahlung von 20% des Gesamtbuchungspreises verrechnet und ein etwaiges Guthaben zurückerstattet. Bei begründeter Stornierung der Buchung bis zu 3 Monaten vor Urlaubsantritt entstehen Kosten von 20 % des Gesamtbuchungspreises, der direkt nach der Buchungsbestätigung gezahlt wurde und somit komplett verrechnet wird.
 
Eine Stornierung 90 Tage vor Urlaubsantritt ist nur wegen Krankheit möglich.
Es entstehen dann folgende Kosten:
 
bis 60 Tage vor Mietbeginn 50 % des bestätigten Gesamtbuchungspreises,
bis 40 Tage vor Mietbeginn 75 % des bestätigten Gesamtbuchungspreises,
bis 30 Tage vor Mietbeginn 100 % des bestätigten Gesamtbuchungspreises.
 
Sollte keine Benachrichtigung erfolgen, so sind bei Nichtanreise 100 % des Gesamtbuchungspreises fällig.
 
4. Vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses

Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses (auch bei begründeter Kündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter) oder bei Nichtanreise hat der Mieter keinen Ersatzanspruch für die nicht in Anspruch genommene Mietdauer.

 

5. Hinweise

Es ist empfehlenswert eine Reiserücktrittsversicherung und eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Somit sind Sie gegen eventuell entstehende Kosten abgesichert.
Die Anreise- und Abreisezeiten sind vom Mieter frühzeitig mitzuteilen, um einen optimalen und reibungslosen Ablauf vornehmen zu können.
Der Anreise- und Abreisetag werden als volle Tage zur Mietzeit gezählt. Am Anreisetag kann der Mieter dennoch das Mietobjekt frühestens ab 10.00 Uhr beziehen. Sollte das Objekt zuvor nicht vermietet worden sein, ist ein früherer Einzug nach Absprache möglich und wird schriftlich mitgeteilt.
Das angemietete Apartment ist am Abreisetag besenrein zu hinterlassen. Das Geschirr, Gläser und die Kücheneinrichtung sind gereinigt zu hinterlassen, die Mülleimer entleert und der Kühlschrank ausgeräumt zu sein. Das WC ist gesäubert und die Badeinrichtung ist funktionstüchtig zu hinterlassen. Ist dieses nicht erfolgt, erheben wir eine Reinigungsgebühr von mindestens 30,- €, dies gilt auch für grobe Verschmutzungen der Polster- und Teppicheinrichtungen (Flecken oder auch unsachgemäße Nutzung).
Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform.
Sollten einzelne dieser Mietbedingungen unwirksam oder nichtig sein bzw. werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit der übrigen Vertragsinhalte.
Der administrative Sitz in Deutschland ist nicht Vertragspartei und haftet nur bei Vorsatz.
Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz des Betriebs in Katerini/Griechenland.
 
Es gilt das Recht der Republik Griechenland.
 
Katerini (Griechenland), 01.07.2008

Gültige Fassung vom 01.03.2014 - Katerini (Griechenland)

 
Zum Seitenanfang